Warum auf die Kundenakquisitionskosten achten?

Der Fokus auf den Gewinnbeitrag kann den Gewinn erheblich steigern

Der nächste Schritt bei der Verwaltung der Einnahmen in einem Hotel ist der Übergang vom traditionellen Ansatz des Revenue-Managements, das sich auf die Umsatzerlöse konzentriert, zu einer ganzheitlicheren Disziplin der Revenue-Strategie, die sich auf den Gewinnbeitrag konzentriert.

Preis- und Bestandsanpassungen können nur geringfügige Zuwächse bei der Auslastung und dem Zimmerumsatz bewirken. Dieser Fokus kann jedoch die Gelegenheit verpassen, den Gewinn durch gezielte Auswahl des optimalen Business-Mix für das Hotel erheblich zu steigern. Dies ist eine Mischung aus Vertriebskanälen und Segmenten, die den besten Nettoumsatz und damit den höchsten Gewinn erzielen.

Im Durchschnitt gibt ein Hotel zwischen 15 und 25 Prozent der vom Gast bezahlten Einnahmen aus, um seine Gäste zu gewinnen, und die Kosten werden in den nächsten Jahren voraussichtlich steigen. Es kann nur verwaltet werden, indem der Gewinnbeitrag für jedes Segment und jede Quelle verstanden wird.

Die Rentabilität sinkt und die Gewinne sinken. Das Hotel muss die Kosten senken und das Personal reduzieren, was zu schlechterer Servicequalität, schlechten Bewertungen und letztendlich zu einer geringeren Anzahl von Buchungen und geringeren Einnahmen führt. Eine geringere Rentabilität verringert die Fähigkeit des Hotels, die notwendigen Investitionen zu tätigen, um auf dem Markt wettbewerbsfähig zu bleiben.

Häufige Ursachen

  • Das Hotel verfügt nicht über eine solide Vertriebsstrategie und / oder basiert auf unzureichenden Daten.
  • Das Hotel hat keine Strategie, um Einnahmen aus kostengünstigen Kanälen zu erzielen
  • Fehlendes Verständnis der Kundenakquisitionskosten
  • Fehlende Daten / Berichte zur Quantifizierung und Visualisierung, wie Kundenakquisitionskosten die Rentabilität beeinträchtigen
  • Schwierigkeiten bei der Berechnung der Kundenakquisitionskosten aufgrund mangelnder Kenntnisse oder fehlender Daten
5c9390f323a34b0025ed8b87_optimized

How you can fix it

Der erste Schritt ist die Berechnung der tatsächlichen Kundenakquisitionskosten für das Hotel. Untersuchungen zeigen, dass es zwischen 15% und 25% des Raumumsatzes sein wird. Wenn Sie nicht den gesamten Dollarbetrag und den Prozentsatz des Zimmerumsatzes in Ihrem Hotel im Griff haben, haben Sie nichts zu verwalten und Sie werden nur einen Rückgang Ihrer Gewinne bemerken.

Der zweite Schritt besteht in der Analyse der Kundenakquisitionskosten anhand einer Reihe von Variablen wie Vertriebskanal, Quellmarkt, Tarifcode, Segment, Unternehmensverträge und Marketingkampagnen. Jetzt werden Sie besser verstehen, wie Sie die Kosten verwalten können.

Der dritte Schritt besteht in der Festlegung einer Strategie zur Ermittlung des profitabelsten Raumumsatzes basierend auf dem Nettoumsatz (Umsatz - Kundenakquisitionskosten). Schließlich können Sie sich auf die profitabelsten Einnahmen konzentrieren und Ihre Gewinne steigern.

Möchten Sie die Kundenakquisitionskosten kontrollieren?

Wenn Sie Probleme haben, die Kosten für die Kundenakquise in den Griff zu bekommen, schlagen wir Ihnen ein Meeting vor, um zu besprechen, wie wir Ihre Probleme möglicherweise angehen können und was sie verursacht, damit Sie planen können, wie Sie Ihre Kosten halten können Rentabilität.

 

Jetzt Gespräch buchen